Herzlich Willkommen!

Als Vorsitzender begrüße ich Sie recht herzlich! Ich freue mich sehr, dass Sie uns im Internet besuchen. Diese Homepage soll für Sie die Möglichkeit einer schnellen und aktuellen Information über Personen und Aktivitäten innerhalb der SPD in Vreden sein. Sie können hier etwas über unsere politische Arbeit erfahren, die sich stets am Wohl aller Bürgerinnen und Bürger orientiert. Bei unseren politischen Entscheidungen sind wir sehr an Ihrer Mitwirkung interessiert und würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Fragen und Anregungen unseren aktiven Politikern und Fachleuten mitteilen würden. Hierfür steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.

Ihr Daniel Overkamp

Am morgigen Sonntag entscheiden 600 Parteidelegierte "Für oder Gegen" eine Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. Aus dem Kreis Borken sind Manfred Kuiper (Heek) und Gerti Tanjsek (Bocholt) dabei.

Auch die Vredener SPD hat sich in den letzten Wochen mit dem Thema bei einem Mitgliederstammtisch, im Vorstand oder der Ratsfraktion auseinandergesetzt. Dabei wurde kritisch diskutiert, was das Beste für die Partei und das Land ist.

Es gibt bei uns GroKo Gegner, Anhänger einer Minderheitsregierung sowie Befürworter einer Regierungsbeteiligung. Alle Seiten führen dabei gute Gründe ins Feld. Eine Umfrage unter unseren Vorstands- und Ratsmitgliedern hat ergeben, dass sich eine große Mehrheit für Koalitionsverhandlungen und eine Mitgliederbefragung über einen Koalitionsvertrag ausspricht. Wie die Mitgliederbefragung ausgeht, hängt vor allem von den Vertragsdetails ab und wie diese von Mitgliedern bewertet werden.

Am Wahlabend gab es die Alternative Jamaika und daher war es richtig zu sagen, wir gehen in die Opposition um uns zu erneuern. Als Angela Merkel mit ihren Gesprächen mit den Parteien FDP und Grüne scheiterte, fiel der Blick Deutschlands wieder auf die SPD.

Die SPD trägt seit 1863 Verantwortung für Deutschland. Viele Menschen haben von den sozialen Fortschritten seit 155 Jahren profitiert. Wir können es uns nicht so einfach machen und nur an uns denken. Unsere Reichskanzler und unsere Bundeskanzler mussten viele schwierige Entscheidungen treffen.

Das Problem an einer GroKo ist, mit ihr sind nur kleine Fortschritte möglich. Und so Fragen sich viele Mitglieder, ob eine Erneuerung der Partei in der Opposition nicht besser gelingen könnte. Und so diskutieren wir zwischen Oppositionsromantik und Gestaltungwillen in einer Regierung.

Die deutsche Sozialdemokratie muss die Zukunftsthemen anpacken, die eine immer wichtigere Rolle in unserem Alltag spielen. Die Auswirkungen der Globalisierung und Digitalisierung auf unseren Arbeitsmarkt sowie die Demografische Entwicklung unserer Bevölkerung. Und wir müssen für ein Europa kämpfen, wo alle Menschen in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben können.

Daniel Overkamp
Vorsitzender SPD Ortsverein Vreden

Der Ortsverein Vreden trifft sich am Donnerstag, den 25. Januar um 18.00 Uhr im Hotel Meyerink um über die politische Lage nach dem Bundesparteitag zu diskutieren.

Termine

Keine Termine

News

  • Gesetz für mehr Weiterbildung und besseren Schutz für Arbeitnehmer

    Aktuelles 01.12.2018

    Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt: Künftig wird es immer wichtiger, vorhandenes Wissen zu sichern und Neues dazuzulernen. Wir sichern Arbeitsplätze in Deutschland, indem wir Weiterbildung gezielt fördern. Das neue Qualifizierungschancengesetz sorgt dafür, dass mehr Menschen bei der Weiterbildung unterstützt werden.[…]

    Read more...
  • Demokratie lebt aber vom Wechsel

    Aktuelles 25.11.2018

    Die SPD will jünger und weiblicher werden. Das kann ich zunächst einmal gut verstehen und auch unterstützen. Gerade habe ich meinen Platz im Regionalvorstand für eine junge Frau freigemacht. Solche Entscheidungen sind nicht immer einfach, aber sie sind notwendig. Wenn[…]

    Read more...

Jusos Kreis Borken

Zum Seitenanfang