Headers.png

Herzlich Willkommen!

Daniel Overkamp / Carolin HeuerAls Vorsitzende des SPD Ortsvereins begrüßen wir Sie recht herzlich! Wir freuen uns sehr, dass Sie uns im Internet besuchen. Diese Homepage soll für Sie die Möglichkeit einer schnellen und aktuellen Information über Personen und Aktivitäten innerhalb der SPD in Vreden sein. Sie können hier etwas über unsere politische Arbeit erfahren, die sich stets am Wohl aller Bürgerinnen und Bürger orientiert. Bei unseren politischen Entscheidungen sind wir sehr an Ihrer Mitwirkung interessiert und würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Fragen und Anregungen unseren aktiven Politikern und Fachleuten mitteilen würden. Hierfür steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.

Ihre Carolin Heuer, Vorsitzende
Ihr Daniel Overkamp, Vorsitzender

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte besuchte zusammen mit den SPD-Bundestagskandidatinnen Nadine Heselhaus, Wahlkreis 126 Borken II, und Sarah Lahrkamp, Wahlkreis 124 Borken I und Steinfurt I, das Impfzentrum in Velen. Sie informierten sich dort bei Dr. Elisabeth Schwenzow, Leiterin des Krisenstabes des Kreises Borken, Andreas Brinkhues (Kreis Borken), derzeit Organisatorischer Leiter des Impfzentrums und Jens Eisenack, (Kassenärztliche Vereinigung), derzeit Medizinischer Leiter des Impfzentrums, über die Arbeitsabläufe und Organisation der zentralen Impfstelle im Kreis Borken.

Schon bei der Anfahrt fiel den Politikerinnen der rege Betrieb des Impfzentrums auf. Dies bestätigten auch die Leiter des Impfzentrums. Im Zwei-Schicht System arbeiten bis zu 80-100 Mitarbeiter für einen reibungslosen Ablauf der Impfstraßen. Das Impfzentrum nähert sich einer Auslastung von 1.500 - 1.600 geimpften Personen pro Tag. Bei voller Auslastung könnten 45.000 Personen pro Monat geimpft werden. "Mit mehr Impfstoff könnten wir an die Kapazitätsgrenze gehen. Das erwarten wir auch mit den Lieferungen bis Ende Mai", so Elisabeth Schwenzow, die auch die Arbeit der Hilfsorganisationen und der Kassenärztlichen Vereinigung für die gute Zusammenarbeit lobte.

Die Leiter der Einrichtung waren sich einig, dass man das Impfzentrum noch längere Zeit benötigen wird. Inzwischen werden aber auch mehr und mehr die Hausärzte eingebunden. Positiv ist auch: Mithilfe der "Restimpfdosenbörse" kann das Impfzentrum sehr flexibel auf aktuelle Situation reagieren.

"Es freut mich, dass das Zentrum im Kreis Borken so gut funktioniert. Politik, Medizin sowie die Bürgerinnen und Bürger setzen auf eine zügige Impfstrategie. Sie bietet Hoffnung und Zuversicht.", zeigte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte überzeugt und bedankte sich für die gute Arbeit des Impfzentrums.

Termine

26 Sep 2021 08:00 Uhr

Bundestagswahl 2021

Facebook

News

  • "Gute Nachrichten für den Sport in Borken"

    Aktuelles 05.05.2021

    Da kommt Freude auf! Bundesförderung in Millionenhöhe für Ersatzneubau von Borkener Sporthalle Eine gute kommunale Infrastruktur trägt entscheidend zur Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger bei. Ihre Erhaltung und Erneuerung ist jedoch kostspielig und für viele Städte und Gemeinden alleine nicht[…]

    Read more...
  • Arbeitsmarkt im Kreis zeigt sich erstaunlich robust

    Aktuelles 28.04.2021

      Ein weiteres Mal digital über die Situation auf dem heimischen Arbeitsmarkt diskutierte ich mit dem Leiter der Arbeitsagentur Borken-Coesfeld Johann Meiners, sowie den SPD-Bundestagskandidaten Nadine Heselhaus, Wahlkreis 126 Borken II, Sarah Lahrkamp, Wahlkreis 124 Steinfurt I und Borken I[…]

    Read more...

Jusos Kreis Borken

Zum Seitenanfang